MÄNNERTURNVEREIN PFÄFFIKON

 
„Vereinsreise ins Glarnerland“ Samstag/Sonntag, 19.-20. September 2015

                   

Am 19. September reisten die Mitglieder des Männerturnvereins MTV Pfäffikon zum Wanderweekend in den „Zigerschlitz“. Zur Auswahl standen zwei Wanderungen.

Die einen wählten die einfachere Variante, den Suworow Weg von Sool nach Elm. Unterwegs war ein Mittagessen im Restaurant „Sonne“ Engi geplant. Doch das Restaurant hatte Ruhetag! Dank der Gästekarte wurde das Problem ganz einfach gelöst: Luftseilbahn in die Weissenberge, Mittagessen im „Edelwyss“ und wieder runter. Am späteren Nachmittag wurde Elm erreicht und im Gasthof „Segnes“ eines der frisch renovierten Zimmer bezogen.

Glarnerland 2015-01  Glarnerland 2015-02   

Die zweite Gruppe startete nach Postauto- und Seilbahnfahrt beim Garichti Stausee. Da das Berghotel Mettmen umgebaut wird musste für einmal auf den „obligatorischen“ Startkaffee verzichtet werden. So stiegen die Teilnehmer zuerst mal 320 Höhenmeter zum Kärpfstäfeli auf 1934 müM. Nach einer Trinkpause folgte ein Abstieg zur Ratzmatt (1750 müM), um dann steil bergauf zum Tagesziel, der Leglerhütte auf 2273 müM, zu wandern. Die gut besuchte Hütte liegt im ältesten Wildschutzgebiet Europas, dem Freiberg Kärpf. Nach diesen Strapazen schmeckte das Mittagessen besonders gut J, der „Adler Bräu“ L weniger …

Glarnerland 2015-03  Glarnerland 2015-04 

Der Rückweg führte über Oberstafel (mit der Kärpfbrücke) wieder nach Mettmen. Durch den Alpabzug auf unserer Wanderroute mussten wir wohl oder übel das Viehherdentempo mitgehen. Nach der Weiterreise zum Gasthof und dem Zimmerbezug servierten uns die netten Gastgeber zum Apero und z‘Nacht Glarner Spezialitäten, inklusive Wein aus Niederurnen.

Glarnerland 2015-05  Glarnerland 2015-06

Am Sonntag war wetterbedingt eine gemütliche Höhenwanderung angesagt. Wir fuhren mit dem Postauto bis Büel und marschierten über Obererbs zur Bergstation Ämpächli. Nach einem letzten „Hüttäkaffi“ reisten wir Turner zurück ins Zürcher Oberland.

Wir danken Reini Schneider für die Organisation dieser gelungenen Vereinsreise.

 

034211